Der Bayerische Landtag ist eines der wenigen Parlamente in Deutschland, das über eine Kinderkommission verfügt. Erstmalig wurde die Kinderkommission in der 16. Wahlperiode (2008 bis 2013) eingesetzt.


Die Kinderkommission weist – neben der paritätischen Besetzung unabhängig von der Fraktionsstärke – im Vergleich zu den Ausschüssen und sonstigen Gremien des Bayerischen Landtags einige weitere Besonderheiten auf: So ist etwa für das Zustandekommen von Beschlüssen eine Dreiviertel-Mehrheit erforderlich. Damit will der Bayerische Landtag bewusst ein Zeichen setzen: Für ein Miteinander über Partei- und Fraktionsgrenzen hinweg zum Wohle unserer Kinder.


In der 18. Wahlperiode wurde mit Plenarbeschluss vom 12.11.2019 (Drs. 18/4705) erneut eine Kinderkommission eingerichtet. Tanja Schorer-Dremel ist auch in der 18. Wahlperiode Vorsitzende der Kinderkommission des Bayerischen Landtags.


Mehr Informationen zur Kinderkommission des Bayerischen Landtags finden Sie
hier.